Soziale Wärme ist jetzt wählbar

---

Liebe Aktive

Zunächst einmal Herzlich Willkommen!

Der Landesverband Baden-Württemberg des Bündnis Grundeinkommen ist glücklich, so richtig bis zu den Gummistiefeln in Arbeit versinken zu dürfen. Ein Produkt dieser Arbeit liegt jetzt digital druckfrisch vor Euch: Der Newsletter. Mit Hilfe dieses Mediums möchten wir Euch in der Zukunft bei Laune halten und regelmässig über unsere Fortschritte, Aktionen und interessante Links zum Thema informieren. Der Newsletter ist einfach strukturiert und soll Euer E-Mail-Postfach nicht überlasten, deshalb sind alle einzelnen Beiträge verlinkt, durch einen Klick gelangt Ihr direkt auf die entsprechenden Seiten.

Auf unserer Webseite, in den sozialen Netzwerken, auf immer zahlreicher werdenden Seiten und Blogs von Mitstreitern, in Tageszeitungen, Funk und Fernsehen ist das bedingungslose Grundeinkommen in aller Munde, da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Das ändert sich jetzt und das ist gut so, denn die mediale Präsenz der Idee Grundeinkommen wird sich in den kommenden Wochen und Monaten dramatisch steigern, auch dank unserer Arbeit und Eurer Unterstützung. Die Zeit ist reif für einen sozialen Wandel, für mehr Wärme untereinander, für Freiheit und Menschenwürde. Gerade letztere wird gerne von Politikern zitiert - an der Umsetzung des Grundrechtes auf Würde aber hapert es an allen Ecken und Enden. Das Bündnis Grundeinkommen ist beseelt von dem Wunsch, die Verpflichtung zur Wahrung der unantastbaren Menschenwürde politisch aktiv umzustzen.

In diesem Sinne freue ich mich auf einen erfolgreichen und regen Gedanken- und Faktenaustausch auch dank dieses Newsletters. Bereiten wir uns vor auf einen tiefgreifenden sozialen Wandel!


Euer Diogenes von der Töss

---

Was gibt´s Neues im Ländle?

• Gründung des Landesverbandes BaWü am 13.1.2017

• Los geht´s: Wir sammeln Unterstützerunterschriften

• Interview mit Uschi Bauer, unserer Landesvorsitzenden (Der Sonntag, Gesamtausgabe)

• Interview mit Peter Jakobeit, unserer "zweiten Nummer eins" (Wochenzeitung KONTEXT:)

• Ladenburger "Platz der Idealisten" als BGE Botschaft (Mannheimer Morgen)

Und für alle diejenigen, die es nicht erwarten können, uns bei der Vorgabe zu unterstützen, 2000 Unterschriften in Baden-Württemberg zu sammeln, um bei der Bundestagswahl am 24.9.2017 auf 45 Millionen Wahlzetteln zu stehen, gibt es auch einen Direktlink zum Unterstützerformular! Ausdrucken, unterschreiben und Teil sein einer Idee, die uns Menschen beflügeln wird.

---

Und hier noch neue Highlights aus der Welt des Grundeinkommens - interessante Links über die Landesgrenzen hinaus:

• Kurz und verständlich: Das Grundeinkommen erklärt.
Eine leicht verdauliche Einführung, die alle wesentlichen Aspekte des bedingungslosen Grundeinkommens auf den Punkt bringt.

• "Der Arbeitsplatz" - Preisgekrönter Kurzfilm des argentinischen Illustrators Santiago Grasso. Er stammt aus dem Jahr 2008 und hat seit seinem Erscheinen zahlreiche internationale Filmpreise gewonnen. Nach dem Anschauen dieses 7 Minuten währenden Trickfilmes wünschst Du Dir einen Job mit Sinn.

• Wirtschaft für Grundeinkommen (Webseite).
Das bedingungslose Grundeinkommen ist wesentlich für die Wirtschaft des 21. Jahrhunderts. Es schafft Freiraum für Innovation und Unternehmertum. Es ist sozial und wirtschaftlich. Es ermöglicht, die immer schnellere Digitalisierung und Robotisierung gesellschaftlich zu integrieren. Es stärkt die intrinsische Arbeitsmotivation, da Menschen auch “Nein” sagen können. Und Menschen, die gerne arbeiten, arbeiten produktiver. Das bedingungslose Grundeinkommen wird kommen – früher oder später. Deswegen erörtern bereits heute führende UnternehmerInnen und ÖkonomInnen die Fragen, die sich mit Grundeinkommen stellen werden. Sie setzen sich dafür ein, die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens in der Gegenwart für die Zukunft voranzutreiben.