Kulturimpuls Grundeinkommen gemeinsam bewegen

PM Grundeinkommen im Kunstraum Kieswerk_18.4.2017

Die Zukunft ist nicht auf Sand gebaut – mit dem bedingungslosen Grundeinkommen tragen wir die Verantwortung gemeinsam. – Angesichts der aktuellen Weltlage könnte einem angst & bange werden. Eine positive Perspektive tut Not – und die bietet das BGE zweifelsohne: Der Kulturimpuls kann die Gesellschaft vom Kopf auf die Füße stellen. Im Kunstraum Kieswerk in Weil am Rhein lässt sich das Potenzial der Idee, deren Zeit gekommen ist, vom 27. April bis 1. Mai mit allen Sinnen erleben.

Prominente Unterstützung hat sich für das 8-jährige Jubiläum der Krönungswelle, die das Bündnis Grundeinkommen Baden-Württemberg flankiert, beim mehrtägigen Event BGE:open bei Motion & Senses angesagt: Das Duo SCHERBEkontraBASS sorgt für beste Stimmung mit zeitlosen Songs wie ‚Keine Macht für niemand‘, ‚Sklavenhändler‘ & ‚König von Deutschland‘, die Kabarettistin & BGE-Befürworterin Anny Hartmann verschenkt zwei Stunden ihres begehrten Programms & der Künstler & BGE-Aktivist Etual Ojeda kommt extra aus Gran Canaria angereist, um eine monumentale Sandskulptur mit dem Publikum zu kreieren. Prof. Bernhard Neumärker von der Uni Freiburg hat 1000 Antworten zum BGE & in den Mai tanzen die BesucherInnen mit dem Roboter Nao, der in einem Interview seine Sicht auf die zunehmende Digitalisierung & das bedingungslose Grundeinkommen erläutert. Beim offenen Vernetzungstreffen BGE:open am 29./30. April inkl. Tag des Grundeinkommens am 1. Mai kommen VertreterInnen des Bündnis Grundeinkommen aus allen 16 Bundesländern ins Dreiländereck, um sich auszutauschen & die Strategie für die Kampagne der Wahlbewerbung zu erarbeiten. Ziel ist es, bis zur Bundestagswahl möglichst vielen WählerInnen das wegweisende Potenzial des Kulturimpulses nahezubringen & die Kraft der BGE-Bewegung in den Erfolg der Grundeinkommenspartei einfließen zu lassen. Zweitstimme Grundeinkommen – Souveränität ist jetzt wählbar!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.