13 Hektar Freiheit

Die Schweizer Vordenker für ein bedingungsloses Grundeinkommen, Enno Schmidt und Daniel Häni, haben schon in ihrem 2007 erschienenen Dokumentarfilm „Grundeinkommen, ein Kulturimpuls“ erkannt, dass die grosse Frage in einer mit einem Grundeinkommen ausgestatteten Gesellschaft sein wird, wie wir Menschen mit unserer Freiheit umgehen. Können wir Selbstbestimmung? Denken wir über unseren Tellerrand hinaus für die Nachbarn und alle anderen Menschen mit?

Im Wohnprojekt „13 Hektar Freiheit“ in Mannheim ist eine solche „selbstbestimmte Gesellschaft“ im Kleinen herangewachsen. Dort lebt man eine Welt zum Teil bereits vor, die in einer Gesellschaft mit bedingungslosem Grundeinkommen Grundvoraussetzung für das funktionierende Miteinander darstellt.

Heute Abend, 28.6.2017 um 19:30 Uhr, spricht unser Landeslistenkandidat Diogenes von der Töss in Mannheim-Käfertal und freut sich über eine angeregte Diskussion mit den Menschen dieses Wohnkollektivs.

Dabei wird es in erster Linie genau darum gehen: Die Anforderungen der modernen Welt an jedes einzelne selbst bestimmte Individuum herauszuarbeiten und nach lebenswerten Lösungen für uns alle zu suchen.

Hinter einem bedingungslosen Grundeinkommen für Alle steht ein Sack voll Eigenverantwortung: Nehmen wir diese an und erfüllen wir unsere gesellschaftlichen Pflichten mit Freude, Liebe und Enthusiasmus.

http://www.13hafreiheit.de/startseite.html

safe_image.php?d=AQC0Jt0TS04Y9LOY&w=130&