Bundesparteitag / Mitgliederversammlung in Kassel vom 25.-27. Mai 2018

Gemeinsam Wandel gestalten – wir sehen uns! +++ Liebe Mitglieder, Unterstützer & Freunde des Bündnis Grundeinkommen – es ist soweit: Herzlich gern erwarten wir eure Anmeldung zur Mitgliederversammlung resp. zum Bundesparteitag vom 25.-27. Mai 2018 in Kassel. Bitte füllt das Anmeldeformular – https://mail.bgepartei.de/limesurvey/index.php/838675?lang=de-informal – bis spätestens 20.3.2018 aus, damit wir alles rechtzeitig vorbereiten & die entsprechende Teilnehmerzahl für Übernachtung & weiterlesen…

Free Lunch Society am 14.3. in Reutlingen

#SaveTheDate: Die Crowdpremiere von Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen am 1.2.2018 in 100 Kinos bundesweit war ein voller Erfolg – auch danach ist er an etlichen Orten noch zu sehen, z.B. am 14.3. in Reutlingen: „Am 14. März 2018 um 20 Uhr zeigen Thomas Poreski, grüner Landtagsabgeordneter, und die BGE Gruppe Reutlingen den Film im Programmkino Kamino. Vor weiterlesen…

Volle Häuser bei der Crowdpremiere von Free Lunch Society

WOW – das war ein großartiger Kinostart von Free Lunch Society in 100 deutschen Städten! Ausverkaufte Säle allerorten & anregende Publikumsgespräche mit vielfältiger Besetzung – in BaWü standen Rede & Antwort: in Weingarten Simon Neitzel (wirundjetzt), Wolfgang Ruff (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) & Tine Madsen (Bündnis Grundeinkommen); in Freiburg Prof. Neumärker (Uni FR), Klaus Fournell (VHS FR), Manfred weiterlesen…

BGE-Publikumsgespräche bei ‚Free Lunch Society‘ in BaWü

Das bedingungslose Grundeinkommen kommt ins Kino – bundesweit. Und wir in BaWü unterstützen die Crowdpremiere des Films Free Lunch Society am 1.2.2018 in 100 Städten mit 100 Diskussionen & der Verlosung von bis dato 9 Mein Grundeinkommen natürlich auch: In Freiburg beginnt der Film um 20.30 Uhr – im Anschluss an die rund 90-minütige Vorführung laden Matthias weiterlesen…

Peter Jakobeit und das BGE im Theater Lindenhof

Am 14. Januar 2018 ist unser stellvertretender Landesvorsitzender Peter Jakobeit um 17.30 Uhr zu Gast im Theater Lindenhof in Melchingen. Vorab hat der Schwarzwälder Bote ein Interview mit ihm geführt. Darin sagt der Kulturmanager: „Das ist das eigentlich Revolutionäre an der Idee des Grundeinkommens: der Mensch steht im Mittelpunkt der Betrachtung, nicht seine Arbeitskraft. Dahinter weiterlesen…

Treffen auf dem Feldberg

Feldberg/Schwarzwald, 5.11.2017 Eine Gruppe von rund 20 Aktiven des Bündnis Grundeinkommen Baden-Württemberg traf sich Anfang November 2017 zu einem intensiven Austausch inmitten der eindrucksvollen Natur des höchsten Berges im Schwarzwald. Das „Naturfreundehaus Feldberg“ entpuppte sich als atmosphärisch einzigartiges Kleinod und perfekter Rahmen für ein wegweisendes Treffen und die Festigung unserer sowieso schon sehr guten Beziehungen zueinander. weiterlesen…

Bündnis Grundeinkommen in der Badischen Zeitung

Sabine Ehrentreich von der BZ schreibt: „Unter den Parteien, die am 24. September um Bundestagsmandate ringen, ist auch das Bündnis Grundeinkommen. Spitzenkandidatin für Baden-Württemberg ist Uschi Bauer aus Lörrach. Neben ihr stehen mit Matthias Lindemer & Isabelle Fortagne-Dimitrova zwei weitere Lörracher auf der 18 Namen zählenden Landesliste für Baden-Württemberg. Das Grundeinkommen sei ein Menschenrecht, ist die Spitzenkandidatin weiterlesen…

Speakers Corner Stuttgart: Zukunft der Arbeit

Die Stuttgarter Initiative „Unsere Zukunft“ versteht sich als eine zivilgesellschaftliche Bewegung und möchte neue Impulse geben und gemeinsam mit den Menschen in Stuttgart an einer lebendigen Zivilgesellschaft arbeiten. Auf dem Marienplatz in Stuttgart wurden Michael Nothdurft und Diogenes von der Töss, beide sehr engagierte Listenkandidaten des Bündnis Grundeinkommen Baden-Württemberg, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Speakers Corner“ weiterlesen…

Mit dem Grundeinkommen zur Befreiung von der Arbeit

Das bedingungslose Grund­ein­kommen werde die Arbeits­bereit­schaft nicht verringern sondern beflügeln – so beteuern es viele, die das BGE befürworten. Aber ist dies nicht ein sehr weit gehendes und ganz unnötiges Entgegenkommen zum gesell­schaft­lichen Mainstream? Wird damit nicht unterschlagen, wie sehr unser überkommenes Arbeitsethos durch das BGE herausgefordert wird? Mehr …